Ärzte Zeitung, 23.11.2009

Infineons gute Zahlen verpuffen an der Börse

Der Chipkonzern Infineon hat im dritten Quartal erstmals seit drei Jahren mit einem Plus von 14 Millionen Euro wieder einen Gewinn erzielt. Für 2010 wurden schwarze Zahlen angekündigt.

Dennoch fiel die Aktie vergangene Woche um über 8 Prozent. Analysten hatten das Papier auf "Reduzieren" herabgestuft, weil sie noch bessere Zahlen erwartet hatten. Für die nächsten zwölf Monate erwarten sie keinen Anstieg des Aktienkurses.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »