Ärzte Zeitung online, 20.11.2009

Wick ruft Sinex®-Nasenspray zurück

GROß-GERAU/SCHWALBACH (dpa). Der Pharmahersteller Wick hat eine Lieferung seines Sinex®-Nasensprays zurückgerufen. Wie das Unternehmen am Freitag in Schwalbach mitteilte, wurden in dem Präparat Bakterien gefunden, die bei empfindlichen Menschen ernste Infektionen auslösen können.

Betroffen sind drei Produktions-Serien, die für den deutschen, britischen und US-amerikanischen Markt vorgesehen waren. Der Rückruf sei eine "vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme", Krankheitsfällen seien bislang nicht aufgetreten. Das Bakterium war bei Routinekontrollen entdeckt worden. Das Medikament wird in dem Werk in Groß-Gerau hergestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »