Ärzte Zeitung online, 25.11.2009

Medice ruft Mundspülungen zurück

ISERLOHN (dpa/eb). Der Pharmahersteller "Medice Arzneimittel Pütter" ruft wegen einer möglichen bakteriellen Verunreinigung Mundspülungen und Mundsprays der Marke "Doreperol aktiv" zurück.

In den Chargen 09001/01, 09002/01 und 09003/01 sei in einzelnen Packungen das Bakterium Burkholderia cepacia festgestellt worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Das Bakterium könne bei Patienten "ernsthafte Infektionen hervorrufen". Betroffen seien vor allem Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder mit chronischen Lungenerkrankungen wie zum Beispiel einer zystischen Fibrose.

Für gesunde Menschen sei das medizinische Risiko hingegen gering. Aus Sicherheitsgründen würden jedoch alle im Markt befindlichen Chargen zurückgerufen. Verbrauchern, die eines der Produkte in den letzten sechs Monaten gekauft haben, rät das Medice, die Produkt nicht weiter zu benutzen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10652)
Krankheiten
Infektionen (4250)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »