Ärzte Zeitung online, 01.12.2009

Bayer Schering erhält Betaferon®-Zulassung in China

BERLIN (dpa). Der größte deutsche Pharmakonzern Bayer Schering kann seinen wichtigen Umsatzbringer Betaferon® auf den chinesischen Markt bringen. Die dortige Arzneimittelbehörde habe das Multiple-Sklerose-Medikament zugelassen, teilte Bayer Schering Pharma am Dienstag in Berlin mit.

Es sei geplant, Betaferon® von Mitte 2010 an in China anzubieten. Angaben zu den erwarteten Umsätzen wurden vorerst nicht gemacht. Betaferon ist für die Bayer-Pharmasparte mit zuletzt 1,14 Milliarden Euro Jahresumsatz das zweitwichtigste Produkt nach der Produktfamilie um die Verhütungspille Yasmin®.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Organisationen
Bayer (1111)
Schering (242)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »