Ärzte Zeitung online, 03.12.2009

Siemens stellt sich auf Einbußen ein

MÜNCHEN (dpa). Der Elektrokonzern Siemens stellt sich wegen der Wirtschaftskrise auch für das neue Geschäftsjahr auf Einbußen ein. Das operative Ergebnis der drei Sektoren Industrie, Energie und Gesundheit dürfte zwischen 6,0 und 6,5 Milliarden Euro liegen, nach knapp 7,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr, wie Siemens am Donnerstag in München mitteilte.

Beim Umsatz von zuletzt knapp 76,7 Milliarden Euro erwartet das Unternehmen einen Rückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich. "Insgesamt bleibt das Marktumfeld 2010 herausfordernd", erklärte Siemens-Chef Peter Löscher laut Mitteilung.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
Siemens (561)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »