Ärzte Zeitung online, 23.12.2009

B.Braun setzt milliardenschweres Investitionsprogramm auf

MELSUNGEN (dpa). Der Medizintechnikhersteller B.Braun Melsungen legt ein Investitionsprogramm in Milliardenhöhe auf. Von 2011 bis voraussichtlich 2014 sollen am Stammsitz Melsungen und an internationalen Standorten neue Fabriken gebaut und alte Anlagen erneuert werden, wie das Familienunternehmen am Mittwoch mitteilte.

Die Kosten von rund 1,6 Milliarden Euro will B.Braun nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden Ludwig Georg Braun aus eigener Kraft stemmen, so dass der genaue zeitliche Ablauf noch nicht feststehe. Die Umsetzung hänge vom Erfolg des Unternehmens in den nächsten Jahren ab. Das vorhergehende Investitionsprogramm, bei dem derzeit unter anderem ein Werk für Ernährungslösungen in Melsungen errichtet wird, hatte nach Firmenangaben ein Volumen von 1,4 Milliarden Euro. B.Braun hat im vergangenen Jahr mit rund 38 000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 3,8 Milliarden Euro erwirtschaftet.

In dem neuen Paket sind erhebliche Investitionen in Nordhessen vorgesehen. So gibt es in Melsungen eine dritte Fabrik für Produkte aus der Infusionstherapie und ein neues Gebäude für Betriebsrat und Werksmedizin. International sind Investitionen in Malaysia, Indonesien, Brasilien und Argentinien geplant.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Personen
Ludwig Georg Braun (36)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »