Ärzte Zeitung, 04.02.2010

Springer Fachverlage mit neuem Eigentümer

NEU-ISENBURG (eb). Der Verkauf von Springer Science+Business Media S.A. durch die früheren Eigentümer Cinven und Candover an die Finanzinvestoren EQT und GIC ist jetzt abgeschlossen. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden in Europa und den USA haben den Eigentümerwechsel genehmigt.

Springer hat eine Kapitalerhöhung von ca. 450 Millionen Euro erhalten. Darüber hinaus wird die Verlagsgruppe von den führenden Konsortialbanken Goldman Sachs International, Barclays Capital, Unicredit Bank AG und Deutsche Bank AG mit einer neuen Kreditfinanzierung über 1,2 Milliarden Euro sowie Mezzaninekapital in Höhe von 454 Millionen Euro ausgestattet.

Zur Fachverlagsgruppe gehört auch die Gruppe Springer Medizin mit der "Ärzte Zeitung". Springer könne sich nun wieder voll auf das "Verlegen erstklassiger Bücher und Fachzeitschriften" konzentrieren, sagte CEO Derk Haank. Er freue sich, mit EQT und GIC die "Strategie des elektronischen Publizierens weiter zu entwickeln". Der Verkauf gebe Springer mehr finanzielle Flexibilität.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »