Ärzte Zeitung, 17.02.2010

Medice schafft Umsatzplus trotz der Wirtschaftskrise

ISERLOHN (ck). Die Medice Arzneimittel Pütter GmbH hat ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 12,6 Prozent auf 125 Millionen Euro gesteigert. Wie der mittelständische Pharmahersteller mitteilte, sei er bislang nicht von der Wirtschaftskrise betroffen. Das Wachstum habe 2009 zu einem Großteil auf dem Fachbereich Nephrologie und dem Geschäftsfeld Kinder- und Jugendpsychiatrie gefußt.

Aber auch die OTC-Marken wie die Komplexhomöopathika Meditonsin® und Dorithricin® hätten zum Umsatzplus beigetragen. Im Bereich "Internationalisierung" habe das Familienunternehmen sein Ergebnis auf 13,5 Millionen Euro oder ca. 11Prozent vom Gesamtumsatz erhöhen können.

Im laufenden Geschäftsjahr will sich Medice international noch stärker engagieren. Die Grundlage dafür soll durch eine personelle und logistische Erweiterung geschaffen werden. Dazu zählten unter anderem die Einstellung neuer Mitarbeiter vor allem in der Zulassungsabteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »