Ärzte Zeitung, 22.02.2010

Moody's ändert Rating der apoBank

DÜSSELDORF (eb). Die Ratingagentur Moody's hat im Zuge einer Überprüfung von Finanzinstrumenten von Banken die stille Einlage der Deutschen Apotheker- und Ärztebank leicht herabgestuft. Darauf hat die apoBank in einer Mitteilung hingewiesen. Die Herabstufung sei erwartet worden.

Im Branchenvergleich liege das aktualisierte Rating mit Ba1 der stillen Einlage weiter auf gutem Niveau. Berücksichtigt werde das profitable Kerngeschäft der Bank und ihre Einbindung in die genossenschaftlichen Sicherungssysteme, heißt es weiter. Das Langfristrating der Bank bleibe unverändert bei A2.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »