Ärzte Zeitung, 22.02.2010

Olympiade steigert Bandagennachfrage

VANCOUVER  (maw). Die Olympischen Winterspiele in Vancouver bescheren dem Medizinprodukteanbieter Bauerfeind aus Zeulenroda nach eigenen Angaben einen Nachfrageschub nach Bandagen und Orthesen.

Nach teils spektakulären Stürzen der Sportler auf den Pisten oder in der Halfpipe sowie Crashs auf dem Eis benötigen die Physiotherapeuten und Ärzte vor Ort mehr Medizinprodukte als ursprünglich gedacht. Als "Friend of the Games" hat Bauerfeind Mitarbeiter vor Ort, die bei der Betreuung verletzter Athleten helfen.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »