Ärzte Zeitung, 22.02.2010

Olympiade steigert Bandagennachfrage

VANCOUVER  (maw). Die Olympischen Winterspiele in Vancouver bescheren dem Medizinprodukteanbieter Bauerfeind aus Zeulenroda nach eigenen Angaben einen Nachfrageschub nach Bandagen und Orthesen.

Nach teils spektakulären Stürzen der Sportler auf den Pisten oder in der Halfpipe sowie Crashs auf dem Eis benötigen die Physiotherapeuten und Ärzte vor Ort mehr Medizinprodukte als ursprünglich gedacht. Als "Friend of the Games" hat Bauerfeind Mitarbeiter vor Ort, die bei der Betreuung verletzter Athleten helfen.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »