Ärzte Zeitung, 22.02.2010

Olympiade steigert Bandagennachfrage

VANCOUVER  (maw). Die Olympischen Winterspiele in Vancouver bescheren dem Medizinprodukteanbieter Bauerfeind aus Zeulenroda nach eigenen Angaben einen Nachfrageschub nach Bandagen und Orthesen.

Nach teils spektakulären Stürzen der Sportler auf den Pisten oder in der Halfpipe sowie Crashs auf dem Eis benötigen die Physiotherapeuten und Ärzte vor Ort mehr Medizinprodukte als ursprünglich gedacht. Als "Friend of the Games" hat Bauerfeind Mitarbeiter vor Ort, die bei der Betreuung verletzter Athleten helfen.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »