Ärzte Zeitung, 04.03.2010

Toshiba mit neuer Lösung für Videokonferenzen

NEUSS (maw/eb). Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat den neuen Geschäftsbereich Visual Solutions gegründet. Dieser bündelt die Business-to-Business-Aktivitäten mit TV-Display-Systemen. Im Visier hat Toshiba vor allem die TV- und Videokonferenzausstattung in Krankenhäusern, aber auch Hotels.

Speziell für den Gesundheitssektor hat Toshiba weiße Geräte entwickelt, dabei reicht die Bildschirmgröße von 19 bis 55 Zoll. Über die Klon-Funktion lassen sich, so das Unternehmen, die Einstellungen eines LCD-TVs auf alle anderen TVs eines Netzwerks kopieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »