Ärzte Zeitung online, 03.03.2010

Schlecker zieht sich aus Niederlanden zurück

AMSTERDAM (dpa). Die deutsche Drogeriekette Schlecker zieht sich aus den Niederlanden zurück. Bis Jahresende werde man aus finanziellen Gründen keine Geschäfte mehr in Holland betreiben, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag der niederländischen Nachrichtenagentur ANP.

Derzeit hat der Drogerie-Discounter in den Niederlanden noch rund 100 Filialen. Hunderte Mitarbeiter verlieren ihre Jobs. Über die genaue Zahl machte Schlecker laut ANP keine Angaben.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10661)
Organisationen
Schlecker (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »