Ärzte Zeitung online, 10.03.2010

Jenoptik sammelt 22 Millionen Euro ein

JENA (dpa). Der Technologie-Konzern Jenoptik nimmt mit einer Kapitalerhöhung mehr als 22 Millionen Euro ein. Die rund 5,2 Millionen neuen Aktien seien erfolgreich bei institutionellen Anlegern platziert worden, teilte das TecDax-Unternehmen am Mittwoch in Jena mit.

Die Transaktion, die erst am Dienstag anlief, sei zweifach überzeichnet gewesen. Die Jenoptik AG will damit ihr künftiges Wachstum finanzieren. Das Geld solle für Großaufträge in der Sparte Verkehrssicherheit und für kleinere Übernahmen eingesetzt werden. Außerdem will der Konzern vor allem sein Lasergeschäft in Asien und Nordamerika ausbauen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Jenoptik (11)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »