Ärzte Zeitung online, 15.03.2010

Bahn stockt Sicherheitspersonal auf

BERLIN (dpa). Die Deutsche Bahn stockt ihr Sicherheitspersonal auf. In Ballungsgebieten sollen schrittweise 150 zusätzliche Kräfte eingesetzt werden, wie der bundeseigene Konzern am Montag in Berlin mitteilte.

Diese Schwerpunktregionen seien Berlin, München, der Großraum Leipzig, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und das Rhein-Main-Gebiet.

Damit steige die Zahl der Sicherheitsmitarbeiter insgesamt auf rund 3500. Zudem sollen etwa 3000 Nahverkehrs-Beschäftigte in Deeskalationsstrategien geschult werden.

"Jeder Zwischenfall ist einer zu viel", sagte Bahn-Vorstandsmitglied Gerd Becht. Züge und Bahnhöfe seien aber sicherer als viele andere öffentliche Bereiche.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10658)
Reise (2123)
Organisationen
Deutsche Bahn (72)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »