Ärzte Zeitung, 29.04.2010

Siemens erhöht Gewinnprognose

MÜNCHEN (dpa). Der Elektrokonzern Siemens steckt sich nach einem Gewinnschub im zweiten Quartal höhere Ziele für das laufende Geschäftsjahr. In den drei Sektoren Medizintechnik, Industrie und Energie will das Unternehmen jetzt ein operatives Ergebnis über dem Vorjahreswert von 7,5 Milliarden Euro erreichen. Bisher peilte der Konzern 6 bis 6,5 Milliarden Euro an. Beim Umsatz stellt sich Siemens auf einen Rückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich ein. Zuletzt beliefen sich die Erlöse auf 76,7 Milliarden Euro.
Zwischen Januar und März kletterte das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 2,14 Milliarden Euro.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Organisationen
Siemens (554)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »