Ärzte Zeitung, 07.05.2010

Celesio erhöht Tempo in Schweden

STUTTGART (maw). Der Stuttgarter Pharmagroßhändler Celesio will sein Engagement in Schweden stark ausweiten. Noch in diesem Jahr will das Unternehmen in Schweden mehr Apotheken eröffnen als bisher geplant. Dies kündigte der Vorstandsvorsitzende der Celesio AG, Fritz Oesterle, auf der Hauptversammlung der Gesellschaft in Stuttgart an. Statt der bisher angekündigten 20 bis 30 Apothekeneröffnungen sollen es 30 bis 40 im Jahr 2010 sein. Die Apotheken firmieren unter dem Namen DocMorris. Mittelfristig strebe Celesio an, in Schweden mehr als 100 DocMorris-Apotheken zu eröffnen. "Allein seit Mitte Februar haben wir zwölf DocMorris-Apotheken neu eröffnet und für eine Vielzahl von weiteren Apotheken Mietverträge abgeschlossen", sagte Oesterle.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Celesio (146)
Personen
Fritz Oesterle (47)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »