Ärzte Zeitung, 12.05.2010

Zeiss stattet Advanced Imaging Center an Yonsei-Uni aus

Das Medizintechnikunternehmen Carl Zeiss sucht die Nähe zur Spitzenforschung in Südkorea.

Von Matthias Wallenfels

SEOUL. Die medizinische Fakultät der renommierten südkoreanischen Yonsei Universität und der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss haben ein Advanced Imaging Center eröffnet. Die Universität stattete das neue Zentrum nach Unternehmensangaben mit Zeiss Mikroskopsystemen für die biomedizinische Forschung aus. Dazu gehören unter anderem die Laser Scanning Mikroskope LSM 710 und LSM 700.

Mit den Mikroskopsystemen erhalte das Zentrum ausgezeichnete Bedingungen, um neue mikroskopische Methoden zu testen. "Wir wollen die biowissenschaftliche Forschungsarbeit und Ausbildung weiter fördern", sagte Peter Tiedemann, Geschäftsführer von Carl Zeiss in Korea, bei der Eröffnung. Deshalb würden Vertriebsmitarbeiter von Carl Zeiss die Wissenschaftler regelmäßig an den Systemen schulen und so gemeinsam mit ihnen sicherstellen, dass sie in ihrem speziellen Bereich die besten Ergebnisse erreichen können. "Die Nähe des Unternehmens zur Spitzenforschung ist uns ein wichtiges Anliegen", sagte Tiedemann weiter.

In dem Advanced Imaging Center sollen jährlich internationale Workshops durchgeführt werden, um die neuesten Methoden im Bereich Imaging vorzustellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »