Ärzte Zeitung, 07.07.2010

PLATOW Empfehlungen

Roth & Rau angelt sich Großauftrag

Der Plasmatechnologieanbieter Roth & Rau kommt pünktlich zum zwanzigsten Firmenjubiläum 2010 immer besser in Schwung. Jüngst angelte sich das TecDAX-Unternehmen einen Großauftrag (rund 92 Millionen Euro) von einem indischen Solarkonzern, der bereits Ende 2009 mehrere Produktionslinien geordert hatte.

Folgeaufträge scheinen vor dem Hintergrund, dass die indische Regierung den Solarsektor weiter fördern will, durchaus realistisch. Die Erholung der ersten Monate im laufenden Geschäftsjahr setzt sich unvermindert fort, was sich auch in Analystenkommentaren widerspiegelt. Bis 22 Euro ist die Aktie von Roth & Rau ein guter Fang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »