Ärzte Zeitung, 15.07.2010

Novartis meldet Gewinnanstieg

BASEL (dpa). Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat nach einem prozentual zweistelligen Gewinnanstieg im zweiten Quartal seinen Ausblick für 2010 erhöht. Unter dem Strich sei der Gewinn im zweiten Jahresviertel um 19 Prozent auf 2,44 Milliarden Dollar (rund 1,91 Mrd. Euro) gestiegen, teilte Novartis am Donnerstag mit. Das operative Ergebnis kletterte um ein Viertel auf 2,96 Milliarden Dollar (2,32 Milliarden Euro). Beim Umsatz konnte Novartis um 11 Prozent auf 11,72 Milliarden Dollar zulegen.2010 solle der Umsatz im mittleren bis hohen Prozentbereich steigen. Zuvor hatte der seit Februar amtierende Nachfolger des langjährigen Novartis-Chefs Daniel Vasella, Joseph Jimenez, auf Konzernebene in Lokalwährungen ein Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich in Aussicht gestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »