Ärzte Zeitung, 15.07.2010

Novartis meldet Gewinnanstieg

BASEL (dpa). Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat nach einem prozentual zweistelligen Gewinnanstieg im zweiten Quartal seinen Ausblick für 2010 erhöht. Unter dem Strich sei der Gewinn im zweiten Jahresviertel um 19 Prozent auf 2,44 Milliarden Dollar (rund 1,91 Mrd. Euro) gestiegen, teilte Novartis am Donnerstag mit. Das operative Ergebnis kletterte um ein Viertel auf 2,96 Milliarden Dollar (2,32 Milliarden Euro). Beim Umsatz konnte Novartis um 11 Prozent auf 11,72 Milliarden Dollar zulegen.2010 solle der Umsatz im mittleren bis hohen Prozentbereich steigen. Zuvor hatte der seit Februar amtierende Nachfolger des langjährigen Novartis-Chefs Daniel Vasella, Joseph Jimenez, auf Konzernebene in Lokalwährungen ein Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich in Aussicht gestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »