Ärzte Zeitung online, 02.08.2010

Nestlé übernimmt Anbieter für klinische Nahrung

VEVEY (dpa). Der Schweizer Lebensmittel-Riese Nestlé steigt in das Geschäft mit klinischer Spezialnahrung ein. Wie das Unternehmen am Montag am Hauptsitz in Vevey mitteilte, übernahm der weltweit größte Nahrungsmittel-Konzern den britischen Anbieter Vitaflo.

Die Firma aus Liverpool habe in den vergangenen drei Jahren ein Wachstum von 30 Prozent erzielt, der Jahresumsatz betrage rund 40 Millionen Schweizer Franken (29,4 Millionen Euro). Details zu der Übernahme wurden nicht genannt. Der Markt für klinische Ernährung von Menschen mit vererbten Stoffwechselleiden habe aber großes Potenzial, hieß es. Nestlé-Chef Paul Bulcke sprach von einer "Stärkung des Geschäfts".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »