Ärzte Zeitung, 16.08.2010

Hamburg winkt mit Segelsport, Kultur und Kulinarik

In einer Kooperation mit BMW können Leser der "Ärzte Zeitung" eine Reihe hochwertiger Preise gewinnen - dieses Mal den Besuch des BMW Sailing Cup. Als Haupt- gewinn winkt ein BMW 320d Touring.

Hamburg winkt mit Segelsport, Kultur und Kulinarik

Freude am Segeln vermittelt der BMW Sailing Cup in Hamburg.

© BMW

MÜNCHEN (eb). Das nächste Highlight steht an in der gemeinsamen Leseraktion von "Ärzte Zeitung" und BMW. Standen bisher große Sportereignisse, perfekte Zirkuskunst und die Fahrsicherheit der Gewinner im Mittelpunkt, so führt der aktuelle Gewinn die Teilnehmer ans Wasser. Sie können für ein langes Wochenende im Oktober als VIP-Gast der größten Amateursegelregatta der Welt beiwohnen.

Im Zuge der gemeinsamen Aktion mit BMW haben fünf Leser der "Ärzte Zeitung" die Chance, vom 08. bis zum 10. Oktober 2010 je ein VIP-Wochenende für zwei Personen in Hamburg beim Deutschlandfinale des BMW Sailing Cup zu gewinnen.

Übernachtung, An- und Abreise sind in dem Paket ebenfalls enthalten. Teilnahmeschluss ist der 16. September 2010. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist online unter www.bmw.de/aerztezeitung möglich.

Hamburg winkt mit Segelsport, Kultur und Kulinarik

Der Hauptgewinn: ein nagelneuer BMW 320d Touring (Abbildung ähnlich).

© BMW

Los geht es für die Gewinner dieses Mal bereits am Freitag. Nach der Ankunft in Hamburg werden die Teilnehmer mit einem Taxi in das Designer-Hotel SIDE gebracht. Dieses liegt im Herzen von Hamburg, unweit der Alster und der Oper. Die Zimmer sind großzügig, komfortabel und mit neuester Technik ausgestattet.

Ab 18 Uhr begeben sich die Teilnehmer auf Schlemmersafari mit kulinarischen Highlights der Hansestadt. Am Samstag geht es dann in die Hafen City zum Hamburg Cruise Center, dem Austragungsort des BMW Sailing Cup.

Das Sportgroßereignis hat sich in den vergangenen fünf Jahren zur größten Amateurregatta der Welt entwickelt. Sportliche Herausforderung, Teamgeist und Freude am Segelsport sind nur einige Gründe, warum sich der BMW Sailing Cup immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Gewinner des Deutschlandfinales werden dann auch am Weltfinale teilnehmen. Rund um das Sportgeschehen bietet BMW den Besuchern der Regatta Einblicke in seine visionären Technologien.

Nach der Rückfahrt ins Hotel können sich die Gewinner mental auf Kultur vom Feinsten einstellen. Denn am Abend steht in der Hamburger Kammeroper die Aufführung des "Liebestranks", einer Oper in zwei Akten von Gaetano Donizetti, in deutscher Sprache auf dem Programm. Das Opernmenü zur Aufführung ist inklusive.

Nach zwei ereignisreichen Tagen geht es für die Gewinner am Sonntag nach einem ausgiebigen Frühstück zum Flughafen, um die Heimreise anzutreten.

In der nächsten Runde der gemeinsamen Leseraktion von "Ärzte Zeitung" und BMW haben dann fünf Leser die Gelegenheit, einen neuen BMW 5er Touring für ein Wochenende auf Herz und Nieren zu prüfen. Höhepunkt der Leseraktion ist die Verlosung eines neuen BMW 3er Touring mit exklusiver Ausstattung unter allen Teilnehmern.

www.bmw.de/aerztezeitung Teilnahmeschluss: 16. September 2010

Effektive Pause

Hamburg winkt mit Segelsport, Kultur und Kulinarik

Das Display zeigt, wenn die Funktion aktiv ist.

© BMW

BMW setzt mit dem Technologiepaket BMW EfficientDynamics auf innovative Maßnahmen für mehr Freude am Fahren, bei gleichzeitig geringerem Verbrauch. Ein Beispiel ist die Start Stop Funktion. Diese hilft, effektiv Kraftstoff zu sparen. Und zwar, indem sie den Motor bei kurzzeitigem Fahrzeugstopp - wie an der Ampel -vorübergehend abschaltet. Dazu genügt es, in den Leerlauf zu schalten und den Fuß von der Kupplung zu nehmen. Eine Anzeige ("Start Stop") im Info-Display signalisiert, dass die Funktion aktiv ist. Legt der Fahrer den Gang ein, startet der Motor unmittelbar nach Betätigung der Kupplung, und die Fahrt geht weiter.

www.bmw.de/EfficientDynamics

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10652)
Panorama (30356)
Organisationen
BMW (136)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »