Ärzte Zeitung online, 05.08.2010

Medizintechnikhersteller Dräger legt wieder zu

LÜBECK (dpa). Der Medizintechnikhersteller Dräger legt 2010 wieder zu. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sprang im ersten Halbjahr auf rund 103 Millionen Euro nach 15 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Konzernumsatz aus den beiden Unternehmensbereichen Medizintechnik und Sicherheitstechnik stieg um 13,7 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro. Diese Zahlen legte Dräger am Donnerstag in Lübeck vor.

Durch neue Produkte und ein straffes Kostenmanagement habe das Unternehmen an Wettbewerbsfähigkeit gewonnen, berichtete Vorstandschef Stefan Dräger. Auf Stellenstreichungen konnte das Unternehmen 2009 weitgehend verzichten und beschäftigte weltweit rund 11 000 Mitarbeiter.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10796)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »