Ärzte Zeitung online, 05.08.2010

Grünes Licht aus Brüssel für Celesio und Medco

STUTTGART (dpa). Der Weg für das Gemeinschaftsunternehmen der beiden Pharmagroßhändler Celesio und Medco ist frei. Die EU habe grünes Licht für das Vorhaben gegeben, teilte Celesio am Donnerstag in Stuttgart mit. Im Juni hatten Celesio und der US-Wettbewerber Medco angekündigt, ihre Kräfte in Europa bündeln zu wollen. Neben der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens sollen die Versandapotheken beider Konzerne, DocMorris und Europa Apotheek Venlo, künftig zusammenarbeiten.

Medco ist die größte Versandapotheke der Welt. Seit dem Jahr 2008 ist das Unternehmen auch in Europa aktiv. Ihre niederländische Tochter, die Europa Apotheek Venlo, arbeitet mit der deutschen Drogeriekette dm zusammen. In den Niederlanden hat auch die Versandapotheke DocMorris ihren Sitz, die zum zweitgrößten deutschen Pharmagroßhändler Celesio gehört.

   Das neue Gemeinschaftsunternehmen von Celesio und Medco trägt den Namen Medco Celesio B.V. und hat seinen Sitz in Amsterdam. Es gehört den Mutterkonzernen je zur Hälfte und soll Dienstleistungen für Patienten mit chronischen oder komplexen Erkrankungen anbieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »