Ärzte Zeitung online, 10.08.2010

DKV mit neuer Führungsspitze

KÖLN (akr). Stabwechsel beim zweitgrößten deutschen Privat-Krankenversicherer Deutsche Krankenversicherung (DKV): Der promovierte Volkswirt Dr. Clemens Muth wird neuer Vorstandsvorsitzender der DKV und löst damit Günter Dibbern ab, der in den Ruhestand geht.

Dibbern vollendet im kommenden September sein 64. Lebensjahr. Muth rückt am 1. Oktober 2010 in den Vorstand der Muttergesellschaft Ergo ein und übernimmt zum 1. Januar 2011 das Ressort Gesundheit. Zuvor war der 39-Jährige für den Vertrieb des Direktversicherers des Konzerns verantwortlich.

Die DKV ist mit 780 000 Vollversicherten nach der Koblenzer Debeka der zweitgrößte private Krankenversicherer in Deutschland. Das Unternehmen gehört als Teil des Ergo-Konzerns zum Rückversicherer Munich Re.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »