Ärzte Zeitung, 28.09.2010

Siemens rechnet mit Zuwachs

MÜNCHEN (dpa). Der Elektrokonzern Siemens rechnet dank der sich erholenden Weltwirtschaft im vierten Quartal mit einem Zuwachs bei Auftragseingang und Umsatz. Der Konzern könne operativ mit dem im September endenden Geschäftsquartal aller Voraussicht nach sehr zufrieden sein.  Siemens dürfte in den drei Kerngeschäftsfeldern Industrie, Energie und Gesundheit zulegen. Der Auftragseingang der Sektoren dürfte entsprechend über 20,1 Milliarden Euro und der Umsatz über 18,9 Milliarden Euro liegen. Im Gesundheitsgeschäft sieht Siemens eine gestiegene Nachfrage und erwartet positive Währungseffekte.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10502)
Organisationen
Siemens (550)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »