Ärzte Zeitung, 07.10.2010

Johnson & Johnson übernimmt Crucell

LEIDEN/NIEDERLANDE (reh). Der amerikanische Pharmakonzern Johnson & Johnson hat sich mit dem niederländischen Impfstoffanbieter Crucell auf eine Übernahme geeinigt. Wie beide Unternehmen mitteilten, werde das Management von Crucell den eigenen Aktionären empfehlen, das 1,75 Milliarden Euro umfassende Angebot von Johnson & Johnson zu unterstützen. Das entspricht 24,75 Euro je Aktie.

Mit dem Kauf steigt der amerikanische Pharmakonzern nun auch ins Impfgeschäft ein. Crucell zählt Medienberichten zufolge weltweit immerhin als die Nummer Sechs der Branche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »