Ärzte Zeitung, 17.11.2010

CompuGroup Medical wächst weiter

KOBLENZ (ava). Der Healthcare-IT-Anbieter CompuGroup Medical ist weiterhin auf Wachstumskurs. So erhöhte sich der Umsatz im dritten Quartal 2010 nach Unternehmensangaben von 70,1 Millionen Euro im dritten Quartal 2009 auf 75,6 Millionen Euro im dritten Quartal 2010.

Das operative Ergebnis (EBITDA) stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 12 Prozent auf 18 Millionen Euro. Besonders ausgebaut wurde in den Monaten August bis Oktober das US-Geschäft: Im August erwarb CompuGroup Medical 100 Prozent der Anteile an der Visionary Healthware Group.

Neben der Markterschließung in den USA baut CompuGroup Medical seine Geschäftsbeziehungen mit deutschen Krankenkassen aus. Im dritten Quartal konnte das Unternehmen weitere Verträge zum Produkt "smart-Xchange"( eine Software zur Steigerung des Generikaanteils) abschließen.

Die CompuGroup Medical erwartet für das Gesamtjahr 2010 weiterhin einen Umsatz von 315 bis 330 Millionen Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »