Ärzte Zeitung, 19.11.2010

Ombudsmann-Spruch bekommt mehr Gewicht

KÖLN (iss). Der Versicherungsombudsmann Professor Günter Hirsch bekommt mehr Kompetenzen. Der Schlichter für Auseinandersetzungen zwischen Assekuranzunternehmen und ihren Kunden kann nun Fälle bis zu einem Streitwert von 100 000 Euro prüfen statt bisher 80 000 Euro.

Zudem sind seine Entscheidungen bis zu 10 000 Euro bindend für die Versicherer - das ist eine Verdoppelung. Von den jährlich rund 18 000 Eingaben fallen nach Angaben der Schlichtungsstelle über 90 Prozent unter die 10 000 Euro-Grenze.

Ombudsmann Hirsch sieht in den neuen Beschwerdewerten ein Vertrauensbeweis und eine Wertschätzung seiner bisherigen Arbeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »