Ärzte Zeitung, 01.12.2010

PLATOW Empfehlungen

Adidas plant die Zukunft

Als frisch gebackener "Manager of the Year" darf Adidas-Chef Herbert Hainer zufrieden mit dem bisherigen Jahresverlauf sein. Doch auch an der Zukunft basteln die Franken eifrig. So soll der Gewinn in den kommenden fünf Jahren um durchschnittlich je 15 Prozent wachsen.

Bis 2015 will Adidas die Tochter Reebok als führende Fitness-Marke etablieren, mit der Mode-Linie "Neo" 1 Milliarde Euro Umsatz machen und in 2500 chinesischen Städten mit eigenen Läden präsent sein. Auch Russland und Indien hält Adidas für Wachstumsmärkte. Die Aktie bietet Einstiegschancen bis 48 Euro.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Finanzen/Steuern (10398)
Organisationen
Adidas (37)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »