Ärzte Zeitung online, 23.12.2010

Verschärfte Vorschriften bedeuten das Aus für hunderte Sonnenstudios

BERLIN (dpa). Im Kampf gegen Hautkrebs werden die Vorschriften für Sonnenstudios weiter verschärft. Künftig soll in allen Solarien speziell geschultes Fachpersonal anwesend sein. Das Umweltministerium bestätigte am Mittwoch in Berlin einen entsprechenden Bericht der "Saarbrücker Zeitung".

Die Verordnung sei bereits vom Kabinett beschlossen und müsse nur noch im Februar vom Bundesrat gebilligt werden. Die Vorschrift zur Anwesenheit von Fachpersonal käme allerdings einem Verbot der sogenannten SB-Studios gleich. Der Branchenverband Photomed rechnet deshalb mit der Schließung von hunderten Solarien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »