Ärzte Zeitung online, 05.01.2011

Merck baut Chemie-Sparte aus

DARMSTADT (dpa). Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck stärkt seinen Chemie-Bereich in China. Das Unternehmen gab am Mittwoch die vollständige Übernahme der Beijing Skywing Technology Co. Ltd. bekannt.

Die Pekinger Firma hat nach den Angaben von Merck 80 Mitarbeiter und ist in China ein führender Anbieter von Nährmedien für die Zellkulturtechnik. Als Kaufpreis wurden rund 14 Millionen Euro genannt.

Der Chemie-Bereich ist mit einem Umsatzanteil von 40 Prozent der kleinere bei Merck. Der Konzern erzielte zuletzt ein kräftiges Umsatz- und Gewinnplus. Die Gesamterlöse der Gruppe stiegen im dritten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahresquartal um 25 Prozent auf ein Rekordhoch von 2,44 Milliarden Euro.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10657)
Organisationen
Merck (917)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »