Ärzte Zeitung online, 05.01.2011

Merck baut Chemie-Sparte aus

DARMSTADT (dpa). Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck stärkt seinen Chemie-Bereich in China. Das Unternehmen gab am Mittwoch die vollständige Übernahme der Beijing Skywing Technology Co. Ltd. bekannt.

Die Pekinger Firma hat nach den Angaben von Merck 80 Mitarbeiter und ist in China ein führender Anbieter von Nährmedien für die Zellkulturtechnik. Als Kaufpreis wurden rund 14 Millionen Euro genannt.

Der Chemie-Bereich ist mit einem Umsatzanteil von 40 Prozent der kleinere bei Merck. Der Konzern erzielte zuletzt ein kräftiges Umsatz- und Gewinnplus. Die Gesamterlöse der Gruppe stiegen im dritten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahresquartal um 25 Prozent auf ein Rekordhoch von 2,44 Milliarden Euro.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
Merck (922)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »