Ärzte Zeitung, 19.01.2011

Bayer HealthCare und DKFZ setzen Kooperation fort

BERLIN/HEIDELBERG (mm). Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und Bayer HealthCare (BHC) wollen ihre Kooperation für weitere drei Jahre fortsetzen.

Ziel der Partnerschaft, die bereits seit zwei Jahren läuft, ist es, vielversprechende Forschungsergebnisse zu nutzen, um neue  Arzneimittel gegen Krebs zu entwickeln. In die Kooperation investieren beide Partner zehn Millionen Euro.

Im Fokus dieser Zusammenarbeit steht die Suche nach Molekülen, Mechanismen und Modellen, die Impulse für die Entwicklung neuer Therapien gegen Krebs geben können. Zudem arbeiten das DKFZ und BHC an neuartigen Diagnoseverfahren.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10797)
Krebs (10155)
Organisationen
Bayer (1120)
DKFZ (428)
Krankheiten
Krebs (5012)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »