Ärzte Zeitung, 27.01.2011

2010 war starkes Jahr für Novartis

BASEL (eb). Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat 2010 ein zweistelliges Wachstum bei Umsatz und Gewinn erzielt. Der Reingewinn erhöhte sich um 18 Prozent auf 9,969 Milliarden US-Dollar (rund 7,3 Milliarden Euro).

Der Nettoumsatz stieg um 14 Prozent auf 50,6 Milliarden US-Dollar (rund 37 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Basel mitteilte.

Für die anhaltende Wachstumsdynamik sorgten unter anderem die jüngst eingeführten Produkte. Sie steuerten 21 Prozent zum Nettoumsatz bei.

Für 2011 soll die vereinbarte hundertprozentige Fusion mit Alcon eine wichtige neue Wachstunsplattform schaffen, so Novartis. Sie soll im ersten Halbjahr 2011 nach Genehmigung durch die Aktionäre, abgeschlossen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »