Ärzte Zeitung, 01.02.2011

Amgen übernimmt US-Biotechfirma BioVex

THOUSAND OAKS (shl). Der US-Biotech-Konzern Amgen hat den kleineren Konkurrenten BioVex für eine Milliarde US-Dollar übernommen.

Nach Abschluss der für das erste Quartal 2011 geplanten Transaktion wird BioVex eine hundertprozentige Tochter von Amgen. Mit OncoVex befindet sich derzeit ein onkolytischer Impfstoff in der Pipeline von BioVex.

Dieser Impfstoff soll in der Therapie von Melanomen und malignen Tumoren im Kopf- und Halsbereich eingesetzt werden.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Amgen (241)
Krankheiten
Impfen (3226)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »