Ärzte Zeitung online, 07.02.2011

Harald Felzen wird neuer Vertriebsvorstand der apoBank

DÜSSELDORF (ava). Der Aufsichtsrat der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat Harald Felzen in den Vorstand des Düsseldorfer Instituts berufen. Dies teilte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Hermann Stefan Keller, am Montag mit.

Anfang November hatte der Aufsichtsrat im Zuge der mutmaßlichen Betrugsaffäre um die Leipziger Immobilienfirma Licon die beiden Vorstandsmitglieder Claus Verfürth (Privatkundengeschäft) und Stefan Mühr (Vertrieb) abberufen.

Die Bank hatte kurzfristig das Vorstandsgremium neu aufgestellt. Dr. Thomas Siekmann wurde als ordentliches Vorstandsmitglied der apoBank bestätigt - er war bisher Generalbevollmächtigter der apoBank. Bernd Span wurde neu in den Vorstand der Bank berufen.

Mit der Berufung von Harald Felzen setzt sich das Leitungsteam der apoBank nun aus sechs Ressortverantwortlichen zusammen. Aufgeteilt sind die Vorstandsressorts in zwei marktbezogene und vier funktionale Ressorts mit folgenden Zuständigkeiten:

• Herbert Pfennig: Sprecher des Vorstands, Stabsbereiche sowie zuständig für Standesorganisationen, Großkunden und Märkte
• Harald Felzen: Vertrieb Privatkunden
• Dr. Thomas Siekmann: Finanzen und Controlling sowie Risiko
• Bernd Span: Personal und Bankbetrieb

Das Ressort "Standesorganisationen, Großkunden und Märkte" wird von Ulrich Sommer geleitet, das Ressort "Risiko" von Eckhard Lüdering. Sommer (Bereichsvorstand) und Lüdering (Generalbevollmächtigter), die bereits seit vielen Jahren in leitenden Funktionen in der apoBank tätig sind, berichten direkt an die Ressortvorstände Pfennig und Dr. Siekmann.

Harald Felzen (46 Jahre) wird nach Angaben der apoBank zum 1. Juli 2011 zur apoBank wechseln und dort das Privatkundengeschäft verantworten. Felzen ist seit 1. Juni 2002 Mitglied des Vorstands der Kreissparkasse Ludwigsburg und dort ebenfalls zuständig für private Kunden.

Als Privatkundenvorstand werden Felzen künftig neben den entsprechenden zentralen Einheiten die sieben neuen Marktgebiete der Deutschen Apotheker- und Ärztebank direkt unterstellt, teilt die Genossenschaftsbank mit. Die Marktgebiete werden jeweils von einem Marktgebietsleiter geführt, der neben seiner eigenen Niederlassung auch die Geschäfte der übrigen Standorte in der jeweiligen Region verantwortet.

Mit dieser neuen Struktur will die Bank nach eigenen Angaben eine größere Nähe zwischen dem Vorstand und dem bundesweiten Filialnetz und gleichzeitig in der zweiten Führungsebene der Bank die Verantwortung für die Vertriebseinheiten auf mehrere Personen verteilen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »