Ärzte Zeitung, 09.02.2011

Apple soll bald ein neues iPad vorstellen

NEW YORK (dpa). Ein knappes Jahr nach dem Start des erfolgreichen Tablet-Computers iPad steht der Nachfolger in den Startlöchern. Apple habe bereits mit der Produktion begonnen, meldet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf eingeweihte Personen.

Apple selbst lehnte einen Kommentar ab. Das neue Modell ist nach den Informationen der Zeitung leichter und dünner, hat einen schnelleren Prozessor und mehr Speicher und verfügt erstmals über eine Kamera für Videokonferenzen.

Die Auflösung des Bildschirms sei aber nahezu unverändert, hieß es. Wann genau das neue iPad erscheint, blieb offen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Praxis-EDV (3753)
Organisationen
Apple (231)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »