Ärzte Zeitung online, 11.02.2011

Carl Zeiss Meditec rechnet mit Umsatzplus

JENA (dpa). Gute Geschäfte in Asien haben dem Medizintechnik-Anbieter Carl Zeiss Meditec im ersten Quartal ein Gewinn- und Umsatzplus beschert.

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2010/2011 stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 28,5 Prozent auf 24 Millionen Euro, wie die im TecDax notierte Tochter des Carl-Zeiss-Konzerns am Freitag in Jena mitteilte.

Der Umsatz sei im ersten Quartal um 18,6 Prozent auf 185,2 Millionen Euro geklettert.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Unternehmenschef Dr. Ludwin Monz mit einem Umsatz zwischen 720 und 750 Millionen Euro in Aussicht. Das wäre ein Plus von bis zu elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10926)
Personen
Carl Zeiss (43)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »