Ärzte Zeitung online, 11.02.2011

Carl Zeiss Meditec rechnet mit Umsatzplus

JENA (dpa). Gute Geschäfte in Asien haben dem Medizintechnik-Anbieter Carl Zeiss Meditec im ersten Quartal ein Gewinn- und Umsatzplus beschert.

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2010/2011 stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 28,5 Prozent auf 24 Millionen Euro, wie die im TecDax notierte Tochter des Carl-Zeiss-Konzerns am Freitag in Jena mitteilte.

Der Umsatz sei im ersten Quartal um 18,6 Prozent auf 185,2 Millionen Euro geklettert.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Unternehmenschef Dr. Ludwin Monz mit einem Umsatz zwischen 720 und 750 Millionen Euro in Aussicht. Das wäre ein Plus von bis zu elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10797)
Personen
Carl Zeiss (43)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »