Ärzte Zeitung, 15.03.2011

Kartenleser: Sagem Monetel firmiert nun als Ingenico

NEU-ISENBURG (ger). Der Kartenlesegeräte-Hersteller Sagem Monetel aus Flintbek bei Kiel, vormals Orga Kartensysteme, firmiert jetzt unter dem Namen Ingenico Healthcare GmbH. Das hat das Unternehmen am Montag mitgeteilt. Nach eigenen Angaben ist Ingenico größter deutscher Hersteller von Kartenlesegeräten, die von der Betriebsgesellschaft gematik zugelassen sind.

Derzeit sind drei Geräte des Unternehmens zertifiziert, darunter sowohl stationäre als auch mobile Kartenterminals. Am ersten April beginnt in den meisten KVen die Informationsphase über die Kartenleser. Die Förderphase endet am 30. September.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »