Ärzte Zeitung online, 30.03.2011

Kanadier bieten 5,7 Milliarden für US-Firma Cephalon

MISSISSAUGA (dpa). In der Pharmabranche bahnt sich nach der Genzyme-Übernahme durch Sanofi offenbar die nächste Milliardenübernahme an.

Der kanadische Arzneimittelhersteller Valeant Pharmaceuticals International will für 5,7 Milliarden US-Dollar (ca. 4 Milliarden Euro) oder 73 Dollar je Aktie in bar das US-Biotechnologie-Unternehmen Cephalon kaufen.

Das Gebot biete einen Aufschlag von 29 Prozent zum Durchschnittskurs der letzten 30 Tage, teilte Valeant in der Nacht zum Mittwoch mit. Die Übernahme soll vollständig mit Krediten finanziert werden.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Cephalon (67)
Sanofi-Aventis (1609)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »