Ärzte Zeitung, 20.04.2011

MLP übernimmt Feri vollständig

WIESLOCH (dpa/eb). Der auf Ärzte, Apotheker und andere Akademiker spezialisierte Finanzdienstleister MLP hat den Vermögensverwalter Feri vollständig übernommen.

MLP hatte im Herbst 2006 bereits 56,6 Prozent an Feri erworben und ankündigt, 2011 den Rest zu übernehmen. "Nach einer erfolgreichen Entwicklung in den vergangenen Jahren gehören Feri und MLP heute mit einem gemeinsam verwalteten Vermögen von rund 20 Milliarden Euro zu den führenden unabhängigen Adressen im deutschen Markt", sagte MLP-Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg.

Der Kaufpreis für die Anteile beträgt mindestens 50,6 Millionen Euro; eine erfolgsabhängige Komponente kann hinzukommen. MLP ist in Kooperation mit SpringerMedizin zum dritten Mal Ausrichter des Studienförderprogramms "Medical Excellence" (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »