Ärzte Zeitung, 02.05.2011

MedTech-Branche erkundet Malaysia und Singapur

BERLIN (maw). Mehrere Medizintechnikanbieter aus Deutschland loten diese Woche im Rahmen einer Delegationsreise ihre Chancen auf dem Markt in Singapur und Malaysia aus.

Die Reise hat der Deutsche Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien (SPECTARIS) nach eigenen Angaben im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums organisiert.

Mit im Boot ist der Verband beratender Ingenieure (VBI). Die Delegationsreise findet unter Leitung der Parlamentarischen Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz statt. Auf dem Programm stehen laut SPECTARIS Besuche bei den Hauptakteuren der Medizinbranche in der Region, wie zum Beispiel den Gesundheitsministerien, den zuständigen Regulierungsbehörden und Krankenhäusern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »