Ärzte Zeitung online, 29.04.2011

Bayer plant Milliarden-Investitionen

KÖLN (dpa). Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer plant in den kommenden Jahren Investitionen in Milliardenhöhe. Bis 2013 wolle der Konzern aus Leverkusen rund 15 Milliarden Euro investieren.

Rund zwei Drittel davon entfallen auf Forschung und Entwicklung und ein Drittel auf Sachanlagen, wie Konzernchef Dr. Marijn Dekkers am Freitag auf der Hauptversammlung des Dax-Konzerns sagte.

Der Manager zeigte sich optimistisch: Dank einer starken Produktpipeline habe Bayer gute Perspektiven. Die Aufwendungen für Zukunftsprodukte sollen im laufenden Jahr auf dem Rekordniveau des Jahres 2010 gehalten werden, das bei 3,1 Milliarden Euro lag.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10490)
Organisationen
Bayer (1097)
Personen
Marijn Dekkers (46)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »