Ärzte Zeitung, 05.05.2011

Rote Biotechnologie wächst

BERLIN (af). Die Pipeline der medizinischen Biotechnologie in Deutschland ist gut gefüllt.

Rote Biotechnologie wächst

Er sei zuversichtlich, dass die Wirkstoffe die frühe Nutzenbewertung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss überständen, sagte Dr. Frank Mathias, der Vorsitzende der Biotechnologiesparte des Verbands forschender Pharma-Unternehmen (vfa bio) bei der Vorstellung der Zahlen für 2010 in Berlin.

Demnach ist der Markt für gentechnisch hergestellte Medikamente im vergangenen Jahr um acht Prozent auf nun 4,9 Milliarden Euro Umsatz gewachsen.

Im Fokus der künftigen Forschung liege vor allem die personalisierte Medizin, sagte Mathias.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10489)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »