Ärzte Zeitung, 10.05.2011

FDA-Plazet für Grippevakzine mit Mikronadel

LYON (eb). Sanofi Pasteur hat in den USA grünes Licht für seine intradermale Influenzavakzine Fluzone® erhalten. Das Impfsystem sei von der FDA für die Immunisierung von Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren zugelassen worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Lyon mit.

Das besondere an dem System ist die mit 1,5 Millimetern sehr kurze und feine Nadel. Sie dringt lediglich in die Dermis ein. Typische Nadeln für die intramuskuläre Injektion sind hingegen zwischen 2 und 4 Zentimeter lang.

Die Impfstoffdosis von 0,1 Milliliter enthält nach Angaben von Sanofi 9 Mikrogramm Hämagglutinin pro Influenzastamm. Er enthält Antigene gegen die Virussubtypen Influenza A und B. Das gleiche System wird in mehr als 40 Ländern als Intanza® und IDflu® vermarktet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »