Ärzte Zeitung, 26.05.2011

Stets gute Luft im Praxis-WC

Stets gute Luft im Praxis-WC

© Geberit

Die Frische-Lösung fürs fensterlose Patienten-WC: Unangenehme Gerüche saugt DuoFresh von Geberit dort ab, wo sie entstehen - direkt aus der Keramik. Kernstück des Moduls ist eine Lüftungseinheit, die sich hinter der zugehörigen Geberit Sigma40 Betätigungsplatte verbirgt.

Ein Aktivkohlefilter hält Gerüche zurück, die gereinigte Luft wird über Öffnungen seitlich der Betätigungsplatte zurück in den Raum geleitet. Die Geruchsabsaugung erfolgt direkt in der Sanitärkeramik über das Zulaufrohr der WC-Spülung. Über die Betätigungsplatte wird die Geruchsabsaugung aktiviert und ist auf zehn Minuten eingestellt oder endet auf erneutes Betätigen.

www.geberit.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »