Ärzte Zeitung, 26.05.2011

Sofa-Plausch im Wartebereich

Sofa-Plausch im Wartebereich

© Prooff

Die Erkenntnis, dass die Art des Mobiliars die Kommunikation beeinflusst, hat das Studio Makkink & Bey bei der Entwicklung seines WorkSofas in Design umgesetzt - und ein kommunikatives und flexibles Sitzmöbel entwickelt.

Die Kollektion für Prooff in Rotterdam besteht aus sechs unterschiedlichen Modulen, die freistehend als Solitäre oder auch miteinander verbunden als Sitzgruppe genutzt werden können. WorkSofa hat einen massiven Rahmen aus Eichenholz und ist in neun verschiedenen Stoffqualitäten zu haben, alle mit einer eigenen Farbpalette.

Die Elemente kosten ab 2100 Euro.

www.prooff.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »