Ärzte Zeitung online, 01.07.2011

FMC kauft in Osteuropa zu

BAD HOMBURG (dpa). Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) baut sein Geschäft in Osteuropa aus.

FMC habe die Übernahme von International Dialysis Centers (IDC) zum 30. Juni abgeschlossen, dem Dialysedienstleistungsgeschäft niederländischen Medizindienstleisters Euromedic International, teilte das im Dax notierte Unternehmen am Freitag in Bad Homburg mit. Die zuständigen Kartellbehörden hätten der Transaktion zugestimmt.

Der Kaufpreis von 485 Millionen Euro wird demnach aus laufenden Einnahmen und vorhandenen Kreditlinien finanziert.

IDC sei Marktführer in Mittel- und Osteuropa. Die Sparte betreibt 70 Dialysekliniken in Ländern wie Bosnien, Kroatien, Polen, Russland, Rumänien und in der Türkei.

FMC ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »