Ärzte Zeitung, 07.08.2011

DekaBank forciert Gesundheit im Betrieb

FRANKFURT/MAIN (maw). Die DekaBank geht bei ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) neue Wege.

Wie aus dem erstmals vorgelegten Gesundheitsbericht des zentralen Asset Managers der Sparkassen-Finanzgruppe hervorgeht, soll die Gesundheit der Beschäftigten mit Angeboten und Maßnahmen zu den vier Eckpfeilern Bewegung, Ernährung, psychische Gesundheit sowie Medizin/Prävention erhalten und gefördert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »