Ärzte Zeitung online, 08.08.2011

apoBank trennt sich von AC Capital Partners

DÜSSELDORF (ava). Im Zuge ihrer Konzentration auf das Kerngeschäft trennt sich die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) von ihrer Beteiligung an der in Dublin ansässigen AC Capital Partners Ltd. (AC Capital). Das teilte die Genossenschaftsbank am Montag mit.

Die Anteile der apoBank in Höhe von 51 Prozent an der AC Capital werden der Bank zufolge von einer Holdinggesellschaft im Rahmen eines Management-Buy-out übernommen.

AC Capital werde unter der neuen Eigentümerstruktur auf Basis eines erweiterten Geschäftsmodells und unter Einbindung neuer Kooperationspartner weiterentwickelt.

Über die Details der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart. Sie werde jedoch die Gewinn- und Verlustrechnung nicht belasten, teilte die apoBank auf Nachfrage mit.

Die apoBank hatte im September 2005 die Mehrheit an der AC Capital erworben. AC Capital war als Asset Manager für die Bank tätig und managte in erster Linie die strukturierten Finanzprodukte der Bank. Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung der Bank liegt der Fokus der Geschäftstätigkeit auf dem Kerngeschäft mit den Heilberuflern und ihren Organisationen.

Die ursprünglich mit der Beteiligung an AC Capital intendierte Strategie werde nicht mehr weiterverfolgt, so die apoBank in einer Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »