Ärzte Zeitung, 18.08.2011

Mehr Baugenehmigungen im ersten Halbjahr

WIESBADEN (dpa). Im deutschen Wohnungsbau geht es weiter aufwärts. Im ersten Halbjahr 2011 wurde der Bau von 108.600 Wohnungen genehmigt. Das waren 27,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Damit habe sich der positive Trend des vergangenen Jahres verstärkt. 2010 war die Zahl der Baugenehmigungen um insgesamt 5,5 Prozent gestiegen. Von den im ersten Halbjahr genehmigten Wohnungen waren 94.900 Neubauwohnungen, das waren 28,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Besonders stark war der Anstieg bei Wohnungen in Einfamilienhäusern (plus 30,4 Prozent) und in Mehrfamilienhäusern (plus 30,2 Prozent). Die Genehmigungen für Wohnungen in Zweifamilienhäusern legten dagegen weniger stark zu (plus 16,5 Prozent).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »